Willkommen auf meiner Homepage

Nach meinem Studium in Frankfurt am Main habe ich an der Humboldt-Universität in Berlin promoviert und an der Georg-August-Universität in Göttingen habilitiert. Seit Oktober 2014 bin ich Professorin für Allgemeine Erziehungwissenschaft an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg. Ich interessiere mich besonders für das Verhältnis von Sozial- und Biowissenschaften und habe mich intensiv mit der Relevanz neurowissenschaftlichen Wissens für die pädagogische Praxis und Theoriebildung beschäftigt.

Aktuell habe ich mich den Grenzgängen zwischen Pädagogik und Kinder- und Jugendpsychiatrie zugewandt: Am Beispiel der ADHS-Diskussion habe ich im Rahmen einer qualitativen Studie rekonstruiert, wie aus schwierigen Verhaltensweisen von Kindern ein ADHS-Verdacht entsteht und was dann – aus der Sicht von Eltern – im Folgenden geschieht. Darüber hinaus beschäftige ich mich mit den biologischen und psychosozialen Ursachenmodellen der Störung und zeige die Funktion pädagogischer Institutionen und Akteure im Kontext der ADHS-Diskussion auf.

Meine Forschungsschwerpunkte im Überblick:

  • Neurowissenschaften und Pädagogik
  • Rezeption biowissenschaftlichen Wissens in der Erziehungswissenschaft
  • Neuromythen in der Ratgeberliteratur
  • Zugänge zum Lernen: pädagogische, psychologische und neurowissenschaftliche Konzeptionen
  • Popularisierung wissenschaftlichen Wissens in Ratgebern und Medien
  • „Neuroenhancement“ als pädagogische Herausforderung
  • ADHS aus der Sicht von Eltern
  • Ursachenmodelle der ADHS: Forschung und Rezeption

Zu allen genannten Schwerpunkten biete ich Vorträge und Workshops an.

Anfragen richten Sie bitte an: kontakt [at] nicole-vidal.info